RADIOMIR 1940 3 DAYS CERAMICA – 48 MM

Panerai / Ref. PAM00577

Offizieller Konzessionär von Panerai

inkl. ausgewiesener MwSt.

10.900,00 €


inkl. Blome Service Pack

inkl. Express-Lieferung
Ref. PAM00577 - RADIOMIR 1940 3 DAYS CERAMICA – 48 MM - In wichtigen Details erinnert die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica an die Uhren, die Panerai vor vielen Jahrzehnten für die Kampfschwimmer der italienischen Marine herstellte. Das mattschwarze Keramikgehäuse und das minimalistische Zifferblatt verleihen dem neuen Modell der Radiomir 1940 Kollektion jedoch eine hochmoderne High-Tech-Optik. - Wie alle Uhren von Panerai bezieht die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica ihre Inspiration offenkundig aus der Historie der Marke. Gleichzeitig demonstrieren ihre Konstruktion und Ausstattung die Fähigkeit der Panerai Manufaktur in Neuchâtel, dieses Erbe immer wieder durch zeitgemäße technische Lösungen auf höchstem Niveau der Uhrmacherkunst zu erneuern. - Mattschwarze synthetische Keramik aus Zirkoniumoxid verleiht dem Gehäuse der neuen Radiomir 1940 eine ausgesprochen technische Ästhetik. Im Vergleich zu Stahl – dem damals für die Uhren von Panerai verwendeten Material – ist Keramik nicht nur härter und leichter, sondern auch kratzfester sowie korrosions- und hitzebeständiger. - Eindrucksvoll verstärkt das schwarze Zifferblatt in Sandwich-Bauweise die optische Faszination dieser Uhr. Hier prägen punkt- und strichförmige Stundenmarkierungen den minimalistischen Auftritt. Einen eleganten Kontrast zur insgesamt modernen Optik des Zifferblatts bilden der ecrufarbene Leuchtstoff Super-LumiNova® der Stundenmarkierungen und die Relief-Abbildung des als Silura a Lenta Corsa bekannten bemannten Torpedos. Sie erinnern daran, dass die Grundkonstruktion dieses hochmodernen Zifferblatts bereits Ende der 1930er Jahre von Panerai für die italienische Marine entwickelt wurde. - Durch ein großes Fenster aus Saphirglas im Gehäuseboden sieht man das vollständig in der Manufaktur von Panerai in Neuchâtel entwickelte Kaliber P.3000 mit Handaufzug. Typisch für die Modelle der damaligen Zeit ist sein Durchmesser von 16½ Linien. Ein Großteil des Räderwerks agiert unter breiten satinierten Brücken. Dabei hat die Unruh einen Durchmesser von 13,2 mm, und zwei Federhäuser sorgen für eine Gangreserve von drei Tagen. Außerdem besitzt das Kaliber P.3000 einen Mechanismus zum schnellen Einstellen der Uhrzeit. Er ermöglicht das Vor- und Zurückstellen des Stundenzeigers in 1-Stunden-Schritten, ohne dass hierdurch der Lauf des Minutenzeigers oder der Uhr beeinträchtigt wird. - Die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica (PAM00577) ist wasserdicht bis 10 bar (entspricht einer Tiefe von rund 100 Metern) und wird an einem handgenähten braunen Armband aus unbehandeltem Naturleder mit Kontrastnähten und trapezförmiger Schließe geliefert. Wie der Gehäuseboden besteht die Schließe aus antiallergenem Titan mit farblich auf das Gehäuse abgestimmter DLCBeschichtung (Diamond-Like Carbon).
Torsten Hübecker

Torsten Hübecker
Blome Uhren

"Italiensches Design trifft Schweizer Uhrmacherkunst!"

Referenz
PAM00577

Gehäuse
Keramik mattschwarz
Lünette: Keramik mattschwarz
Durchmesser 48mm
Saphirglas
Transparent geschwärzter Saphirglasboden
Wasserdicht 10 BAR/ATM

Zifferblatt
Schwarz mit fluoreszierenden Stundenmarkierungen

Uhrwerk
Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber Panerai P.3000
Manufakturwerk
16½ Linien
21 Steine
21.600 Schwingungen/Stunde
3 Tage Gangreserve
Incabloc®-Stoßsicherung
Glucydur®-Unruh
Zwei Federhäuser
160 Bauteile
Stunde, Minute

Armband
Kalbsleder „Ponte Vecchio“, Dunkelbraun26/22 mm mit Stiftschließe aus Titan mit DLC Beschichtung

Produktbeschreibung

Ref. PAM00577 - RADIOMIR 1940 3 DAYS CERAMICA – 48 MM - In wichtigen Details erinnert die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica an die Uhren, die Panerai vor vielen Jahrzehnten für die Kampfschwimmer der italienischen Marine herstellte. Das mattschwarze Keramikgehäuse und das minimalistische Zifferblatt verleihen dem neuen Modell der Radiomir 1940 Kollektion jedoch eine hochmoderne High-Tech-Optik. - Wie alle Uhren von Panerai bezieht die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica ihre Inspiration offenkundig aus der Historie der Marke. Gleichzeitig demonstrieren ihre Konstruktion und Ausstattung die Fähigkeit der Panerai Manufaktur in Neuchâtel, dieses Erbe immer wieder durch zeitgemäße technische Lösungen auf höchstem Niveau der Uhrmacherkunst zu erneuern. - Mattschwarze synthetische Keramik aus Zirkoniumoxid verleiht dem Gehäuse der neuen Radiomir 1940 eine ausgesprochen technische Ästhetik. Im Vergleich zu Stahl – dem damals für die Uhren von Panerai verwendeten Material – ist Keramik nicht nur härter und leichter, sondern auch kratzfester sowie korrosions- und hitzebeständiger. - Eindrucksvoll verstärkt das schwarze Zifferblatt in Sandwich-Bauweise die optische Faszination dieser Uhr. Hier prägen punkt- und strichförmige Stundenmarkierungen den minimalistischen Auftritt. Einen eleganten Kontrast zur insgesamt modernen Optik des Zifferblatts bilden der ecrufarbene Leuchtstoff Super-LumiNova® der Stundenmarkierungen und die Relief-Abbildung des als Silura a Lenta Corsa bekannten bemannten Torpedos. Sie erinnern daran, dass die Grundkonstruktion dieses hochmodernen Zifferblatts bereits Ende der 1930er Jahre von Panerai für die italienische Marine entwickelt wurde. - Durch ein großes Fenster aus Saphirglas im Gehäuseboden sieht man das vollständig in der Manufaktur von Panerai in Neuchâtel entwickelte Kaliber P.3000 mit Handaufzug. Typisch für die Modelle der damaligen Zeit ist sein Durchmesser von 16½ Linien. Ein Großteil des Räderwerks agiert unter breiten satinierten Brücken. Dabei hat die Unruh einen Durchmesser von 13,2 mm, und zwei Federhäuser sorgen für eine Gangreserve von drei Tagen. Außerdem besitzt das Kaliber P.3000 einen Mechanismus zum schnellen Einstellen der Uhrzeit. Er ermöglicht das Vor- und Zurückstellen des Stundenzeigers in 1-Stunden-Schritten, ohne dass hierdurch der Lauf des Minutenzeigers oder der Uhr beeinträchtigt wird. - Die neue Radiomir 1940 3 Days Ceramica (PAM00577) ist wasserdicht bis 10 bar (entspricht einer Tiefe von rund 100 Metern) und wird an einem handgenähten braunen Armband aus unbehandeltem Naturleder mit Kontrastnähten und trapezförmiger Schließe geliefert. Wie der Gehäuseboden besteht die Schließe aus antiallergenem Titan mit farblich auf das Gehäuse abgestimmter DLCBeschichtung (Diamond-Like Carbon).
Torsten Hübecker

Torsten Hübecker
Blome Uhren

"Italiensches Design trifft Schweizer Uhrmacherkunst!"

Technische Details und Pflege

Gehäuse

Kissenform

Gehäuse

Rund

Glas

Entspiegelt

Glas

Saphirglas

Zeiger

Leuchtfarbe

Zeiger

Schwarz

Armband

Kalbsleder

Schließe

Dornschließe

Eigenschaften

Glasboden

Eigenschaften

Manufakturwerk

Größe

Herrenuhr

Funktion

Minute

Funktion

Stunde

Material

Keramik

Gehäusebreite

48 mm

Uhrwerk

Handaufzug

Zifferblatt

Index

Werksausführung

Doppelfederhaus

Wasserdichte

10 BAR/ATM

Zifferblattfarbe

Schwarz

Panerai Produktlinie

Radiomir 1940

Gangreserve

72

Panerai Produktlinie

Radiomir

Referenz
PAM00577

Gehäuse
Keramik mattschwarz
Lünette: Keramik mattschwarz
Durchmesser 48mm
Saphirglas
Transparent geschwärzter Saphirglasboden
Wasserdicht 10 BAR/ATM

Zifferblatt
Schwarz mit fluoreszierenden Stundenmarkierungen

Uhrwerk
Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber Panerai P.3000
Manufakturwerk
16½ Linien
21 Steine
21.600 Schwingungen/Stunde
3 Tage Gangreserve
Incabloc®-Stoßsicherung
Glucydur®-Unruh
Zwei Federhäuser
160 Bauteile
Stunde, Minute

Armband
Kalbsleder „Ponte Vecchio“, Dunkelbraun26/22 mm mit Stiftschließe aus Titan mit DLC Beschichtung

© 2019 Blome Uhren