• — 70 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht

IWC Schaffhausen Pilots Watches

Die Fliegeruhr von IWC, Lufthoheit

Die größte Armbanduhr aller Zeiten, zumindest in der Schweizer Uhrenmanufaktur IWC, war die erste militärische IWC Fliegeruhr 52 T.S.C. Sie hatte einen Durchmesser von 55 mm und ein Gewicht von 183 Gramm. Das war im Jahr 1940. Acht Jahre später ergänzte die Mark 11 die Kollektion. Diese magnetisch abgeschirmte Uhr war bei der britischen Royal Air Force mehr als dreißig Jahre im Einsatz. Die Entwicklung von Fliegeruhren wurde zum festen Bestandteil der Produktion bei IWC, der im Jahr 1868 in Schaffhausen gegründeten Manufaktur und setzte sich über die Jahrzehnte hinweg bis heute fort. Die damalige Größe der Fliegeruhren war mit der schnelleren Ablesbarkeit begründet. Ein Pilot muss in einem Cockpit viele verschiedene Instrumente im Blick haben und erfassen können. Die Größe hilft dabei. In der heutigen Kollektion der Fliegeruhren findet sich eine so große Uhr nicht mehr, da sich die Anforderungen aufgrund des technischen Fortschritts geändert haben, aber die große Fliegeruhr Perpetual Calendar aus der Edition „Le Petit Prince“ besitzt immerhin einen Durchmesser von 46 mm und eine Höhe von 16 mm. Diese Uhr beeindruckt nicht nur durch ihr imposantes Gehäuse in Rotgold. Auch das in Tiefblau gehaltene Zifferblatt sowie der ewige Kalender, die Mondphase inkl. kleinem Prinzen und das komplette Datum sind Gestaltungselemente und Komplikationen, die aus dem ewigen Kalender ein handwerkliches Kunstwerk machen, das dem damit geehrten Schriftsteller und Flieger Antoine de Saint-Exupéry große Freude bereitet hätte.

Die Fliegeruhr Familie

Mit verschiedenen Variationen ist die IWC Fliegeruhr Familie recht umfangreich. In der Gestaltung erinnern die meisten der Modelle an Cockpitinstrumente und die Ausstattung mit einem Weicheisen-Innengehäuse und dem Chronographenmanufakturkaliber. Die Materialien der Gehäuse bestehen wahlweise aus Edelstahl, Titan, Rotgold oder Keramik. Nicht nur ein bekennender Fan der IWC Fliegeruhr, sondern zudem ein Protagonist im Film „Pilots“ zur Lancierung der neuen Linie von IWC am Salon International de la Haute Horlogerie war John Malkovitch. Der markante Schauspieler verkörpert oft vielschichtige Charaktere und trägt auch privat eine IWC.

In aufsteigender Reihenfolge

Filtern nach:

Die IWC Schaffhausen Welt