• — 70 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht

IWC Schaffhausen

Die International Watch Company wurde vom amerikanischen Uhrmacher Florentine Aristo Jones im Jahr 1868 in Schaffhausen gegründet. Sein Pioniergeist und seine innovativen Ideen zu Technik und Design waren der Grundstein für die heute charakteristischen Uhren von IWC. Die gesamte Kollektion spiegelt die Leidenschaft und Facettenreichtum der höchstpräzisen Zeitmesser wider. IWC bietet seinen Kunden verschiedene Varianten der Modelle Ingenieur, Portugieser, Da Vinci, Portofino, Aquatimer sowie verschiedene Fliegeruhren an. IWC Schaffhausen ist weltweit bekannt für Understatement und entsprechend stechen die Uhren und Chronographen durch ihr klares Design und Technik heraus. Es sind wunderbare präzise Uhren.

Die IWC Schaffhausen Welt

Historie IWC Schaffhausen

Die International Watch Company in Schaffhausen besitzt eine Vergangenheit, die in ihrem Verlauf eher ungewöhnlich für eine Schweizer Uhrenmanufaktur ist. Im Jahr 1868 gründet der amerikanische Uhrmacher Florentine Aristo Jones im Städtchen Schaffhausen die IWC. Sowohl die Herkunft des Gründers wie auch der Standort weichen von der herkömmlichen Schweizer Uhrengeschichte ab, da sich Schaffhausen nicht in der französischsprachigen, sondern in der deutschsprachigen Schweiz befindet, direkt an der Grenze zu Deutschland, nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt. Dass ein Amerikaner eine Uhrenmanufaktur in der Nordostschweiz gründet, ist genauso ungewöhnlich. Doch die Gründe waren aus Sicht von Mr. Jones einleuchtend. Zum einen befand sich hier ausreichend qualifiziertes Personal und der Rhein lieferte genügend Energie zum Betrieb der notwendigen Maschinen. Doch schon wenige Jahre nach der Gründung war der Betrieb in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Jones wie auch ein weiterer, auf Jones folgender amerikanischer Geschäftsführer gaben auf. Schließlich erwarb der Schweizer Industrielle Johannes Rauschenbach-Vogel das Unternehmen im Jahr 1879, das sich unter dessen Leitung erfolgreich entwickelte. Den größten Erfolg der Anfangsjahre konnte IWC Schaffhausen mit der Pallweber Taschenuhr feiern. Der Österreicher Josef Pallweber meldete 1883 in Salzburg die erste digitale Taschenuhr der Welt zum Patent an, die von IWC 1885 auf den Markt gebracht wurde und einen enormen Erfolg darstellte. IWC erkannte schnell, dass sich der Markt hin zur Armbanduhr entwickelte, und brachte entsprechende Uhren heraus, die speziell dafür entwickelte Kaliber besaßen. Die Portugieser jedoch, eine weitere Legende der IWC-Manufaktur-Geschichte, wurde mit einem Taschenuhr-Kaliber ausgestattet. Im Jahr 1905 verstarb der Inhaber der IWC und so kam der berühmte Psychoanalytiker Carl Gustav Jung, da mit einer Rauschenbach-Erbin verheiratet, in den Besitz von 25 % der Firma. Von 1929 bis 1955 war das Unternehmen im Alleinbesitz von Ernst Homberger Rauschenbach. Danach folgten verschiedene Besitzer, darunter die deutsche VDO und Mannesmann, bis IWC im Jahr 2000 in den Richemont-Konzern eingegliedert wurde.

 

Uhren und Werke von IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen bietet seinen Kunden eine ausgewählte Palette an hochwertigen Uhren an, die sich im Stil und in der Funktion klar abgrenzen. Die „Familien“ der Manufaktur IWC Schaffhausen umfassen die Ingenieur, die Portugieser, die Da Vinci, die Portofino, die Aquatimer sowie die Modelle der Fliegeruhren Kollektion. Eine absolute Besonderheit ist die Portugieser Sidérale Scafusia , die nur auf Anfrage individuell gefertigt wird. Diese ganz besondere Portugierser Sidérale Scafusia ist die exklusivste und gleichzeitig komplizierteste mechanische Uhr aus dem Hause IWC, die über eine Vielfalt astronomischer Anzeigen besitzt. Die Vorderseite ist optische eine Portugieser, während sich auf der Rückseite hinter Saphirglas eine detailtreue und mathematisch präzise sich drehende Sternenkarte verbirgt, die individuell der geographischen Position des Kunden kalibriert wird. Die von IWC gefertigten Kaliber besitzen nach der Buchstabenkombination IWC jeweils eine vier- bis fünfstellige Zahl, fortgeführt von älteren Kalibern des Hauses.

 

IWC Schaffhausen in der Welt der Uhren

IWC Schaffhausen ist bekannt für Understatement und entsprechend sind die Uhren und Chronographen geschaffen, um durch Technik und Design ins Auge zu springen. Es sind wunderbare präzise Uhren.

 

Besuchen Sie ebenfalls: IWC Schaffhausen