• — 70 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht

Hochwertige Luxusuhren kaufen

Graham Chronofighter 1695

Chronofighter 1695

Die Chronofighter 1695, niemals aufgeben

Im Jahr 1695 nimmt Georg Graham, der Namensgeber der heutigen Graham Uhren, seine Arbeit bei Thomas Tompion als Uhrmacher auf. Zu Ehren des genialen Konstrukteurs wurde die Modellreihe Graham Chronofighter 1695 im Jahr 2012 von Graham aufgelegt. Die in englischer Tradition stehende, aber rein schweizerische Manufaktur aus La Chaux-de-Fonds bietet Uhren und Chronographen in außergewöhnlicher Optik, deren Erscheinungsbild sich eindeutig und unmissverständlich an sportlichen Ereignissen orientieren. So auch bei den Modellen der Chronofighter 1695. Markantestes Beispiel dafür ist der mächtige Hebel über der Krone, mit dessen Hilfe die Start-Stopp-Funktion der Uhr ausgelöst wird. Krone und Hebel sind zudem Links angeordnet, was sowohl dem Bedienkomfort wie auch dem Tragekomfort des Chronografen zugutekommt. Die Kollektion der Chronofighter 1695 ist zumindest in der Gestaltung des Gehäuses wie auch des Zifferblattes mehr den englischen Vorbildern zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts angelehnt und zeigt sich mit schmalen Indizes und wenigen Komplikationen nicht ganz so kraftvoll und dynamisch wie die anderen Modellreihen von Graham, sondern beweist sich eher in britischem Understatement, aber immer mit dem Willen zum Erfolg.

Die Chronofighter 1695 Kollektion

Aktuell sind fünf Varianten der Graham Chronofighter 1695 aufgelegt, wovon zwei der Damenwelt zuzuordnen sind. Die Modellreihe besteht aus der 1695 Steel, der 1695 Gold, der 1695 Silver, der 1695 Romantic und der 1695 Lady Moon. Wie es der Name der ersten drei Herren-Chronographen schon anzeigt, werden die Gehäuse der Chronographen in Gold, Silber und Edelstahl ausgeführt. Das Datum befindet sich auf der Drei und die kleine Sekunde auf der Sechs. Die Lady Moon ist mit einem 36-mm-Gehäuse im Durchmesser die kleinste Uhr der Modellreihe. Die weiteren Modelle verfügen über ein 42-mm-Gehäuse. Zudem ist die Lady Moon mit einem Quarzwerk ausgestattet. In den anderen schlägt das hauseigene automatische Kaliber G1745 mit einer Gangreserve von 48 Stunden. Die Herren-Uhren der Modellreihe Chronofighter 1695 besitzen auf der Rückseite eine spezielle Gravur des Greenwich Observatory.

Die Graham Chronofighter 1695 ist ein Chronograph, mit dem sich genauso präzise Rundenzeiten stoppen lassen, wie auch die Zeit, die der Eiswürfel im Drink zum Schmelzen braucht. Beides macht mit der Chronofighter 1695 von Graham einfach Spaß.

In aufsteigender Reihenfolge

Filtern nach:

Die Graham Welt