• — 70 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht

Cartier Calibre de Cartier

Die Calibre, eine Männerwelt

Erstmalig in der Neuzeit, also lange nach der Gründung des Schmuck- und Uhrenhauses Cartier im Jahr 1847, stellt das Unternehmen Cartier im Jahr 2010 mit der Calibre de Cartier einen reinen Herrenchronographen vor, der kein entsprechendes Pedant bei den Damenkollektionen besitzt. Die Calibre besteht aus einem massiven Gehäuse mit breiter Lünette, in dem das Zifferblatt wie eingebettet wirkt. Der Kronenschutz dominiert die rechte Seite der Uhr, wodurch die Symmetrie der Calibre optisch vorteilhaft verschoben wird. Die satinierten Oberflächen des Gehäuses ergeben eine reizvolle Kombination zu den jeweils farblich abgestimmten Zifferblättern und ebenso zu den klassisch römischen Zahlen aller Cartier-Uhren. Die Chronographen, gefertigt in der Cartier-Manufaktur im schweizerischen La Chaux-de-Fonds, besitzen unterschiedliche Kaliber, die wiederum über verschiedene Komplikationen verfügen. So wie die Calibre mit großer Komplikation, deren mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug 9436MC einen ewigen Kalender, einen Tourbillon, eine Gangreserve und einen Eindrücker-Chronographen in sich vereint. Ein eindrucksvolles Uhrwerk, das in einem Skelettgehäuse aus Platin untergebracht ist und so das Kunsthandwerk der Cartier-Uhrmacher voll zur Geltung bringt. Immerhin stecken allein in der Verzierung der Uhrwerkteile ca. 200 Arbeitsstunden pro Uhr.

Die Kollektion Calibre

Cartier unterteilt die Calibre de Cartier in einen Bereich mit reinen Chronographen in verschiedenen Kreationen sowie einen Bereich mit Uhren, die mit einem automatischen beziehungsweise mechanischen Kaliber ausgestattet sind. Hier finden sich einige Kreationen zur Auswahl. Die Gehäuse bestehen aus Edelstahl, Rot-, Gelb- und Weißgold sowie Platin. Teilweise auch ein Materialmix, etwa ein Edelstahlgehäuse mit rotgoldener Lünette. Die Calibre de Cartier hat, obwohl erst 2010 erschienen, das Zeug zum Klassiker und wird sich in Zukunft als begehrtes Sammlerstück beweisen. Das Design der Runduhr besitzt eine zeitlose Schönheit, die sich jeder Situation anpasst und trotzdem die Arbeit der Cartier-Meister jederzeit erkennen lässt.

In aufsteigender Reihenfolge

Filtern nach:

Derzeit sind keine Produkte entsprechend Ihrer Auswahl vorhanden

Die Cartier Welt