facebook-pixel

Portofino Monopusher

IWC Schaffhausen

IWC-Portofino-Monopusher-header

IWC Schaffhausen gelang es erneut, die für ihre Schlichtheit bekannte Portofino Uhrenreihe um ein weiteres technisch anspruchsvolles Modell zu ergänzen. Die Schweizer Uhrenmanufaktur präsentiert mit der Portofino Monopusher Handaufzug zum ersten mal die Kreation eines Eindrückerchronographen. Nur durch eine kleine Auswölbung an der Krone ist der Zusatzmechanismus zu erkennen, welcher dennoch maximalen Komfort ermöglicht. Das Meisterwerk versteht sich als hochwertige Erweiterung der Portofino-Modellreihe und reiht sich vollkommen in die bisherigen IWC-Manufakturkaliber ein. Kennzeichen der gesamten Portofino-Reihe war schon in der Vergangenheit ausgewogene Schlichtheit, weil alle bisherigen Meisterwerke ihre Funktionalität immer erst auf den zweiten Blick verrieten. Dabei legt IWC Schaffhausen bei jeder der Portofino-Uhren immer größten Wert auf klassische Formen bei gleichzeitig zurückhaltendem Design.

Das Kaliber 59360 stammt aus der Familie 59000 und ist durch einen neu aufgebauten Chronographenmechanismus gekennzeichnet. Die Portofino Handaufzug Monopusher ist von ihrem Erscheinungsbild einfach klassisch und zeitlos.

Dennoch muss sich die neue Portofino nicht verstecken. Das runde Zifferblatt verfügt über einen Durchmesser von 45 Millimetern. Anstatt, wie sonst bei Chronographen üblich, zwei Drücker bei zwei und vier Uhr anzubringen, besitzt das neue Meisterwerk nur einen Drücker bei drei Uhr, der noch dazu in die Krone eingefügt ist. Uhrenliebhaber werden beim Betrachten erst auf den zweiten Blick erkennen, dass es sich um einen Chronographen handelt. Die Portofino Handaufzug Monopusher ermöglicht die Zeitmessung von bis zu 60 Minuten und kann einfach durch mehrmaliges Drücken bedient werden. Starten, Stoppen und Zurücksetzen erfolgen durch einen einzigen Drücker. Bei dritten Drücken begeben sich alle Chronographenzeiger einfach zurück in die Nullstellung. Eine raffinierte Schaltung, die der edlen Optik des Meisterwerkes zugutekommt. Dabei ist der Chronographendrücker zunächst gar nicht erkennbar, da er als Teil der Krone konzipiert wurde.


IWC-Portofino-Monopusher-IW515104

IWC Portofino Monopusher IW515104

Die Schaffhausener haben Hilfszifferblätter jeweils bei zwölf- und sechs Uhr angebracht. Bei zwölf befindet sich das Zifferblatt, das die durch die Chronographenfunktion gemessenen Minuten zeigt. Bei sechs können Träger des Chronographen die kleine Sekunde ablesen und bei drei wurde die Datumanzeige angebracht. Die Anzeige für die Gangreserve befindet sich zwischen acht und neun Uhr. Laut IWC Schaffhausen beträgt diese immerhin acht Tage, also 192 Stunden.

Insgesamt wirkt die neue Portofino durch ihre klare symmetrische Anordnung der Komplikationen klar und aufgeräumt. Alle Anzeigen zusammen ergeben ein ausgewogenes Zifferblattdesign mit einem ausgeglichenen Gesamtbild. Eben dezenter Luxus, der vollendet zur Geltung gebracht wurde.

Uhrenfreunde können auf der Rückseite durch den Saphirglasboden das Manufakturwerk einschließlich des Chronographenmechanismus beobachten. Der Gehäuseboden zeigt das Handaufzugwerk in seiner perfekten Schönheit.

Seine Vollendung erhält das Meisterwerk von IWC Schaffhausen durch ein exklusives handgefertigtes Armband aus Alligatorleder mit einer Dornschließe, bestehend aus 18-Karat-Weiß- oder Rotgold. Die schweizer Manufaktur hat sich 2011 eigens mit dem Schuhhersteller Santoni zusammengetan, um den Charakter italienischer Lebensart zu betonen. Exklusiv für IWC stellt Santoni in einem aufwendigen Verfahren Armbänder her, denen durch eine gewisse Patina ein bestimmter charakteristischer Farbverlauf verliehen wird. Das Leder erhält so ein Aussehen, als habe es schon einige Jahre Nutzung hinter sich. Dennoch ist es völlig neuwertig. Santoni-Bänder zeichnen sich durch ein orangefarbenes Lederfutter aus, das sich auf der Innenseite des Armbandes befindet. Das Ergebnis ist eine perfekte Vereinigung von Uhr und Armband, die Ästhetik und Charme südländischer Lebensart miteinander verbinden.


IWC-Portofino-Monopusher-IW515103

IWC Portofino Monopusher IW515103

Die Uhr wird als Ref. IW 515103 in der Variante mit 18-Karat-Weißgold mit androisefarbenem Zifferblatt, einem grauen Santoni-Armband und einer Dornschließe aus 18-Karat-Weißgold oder als Ref. IW 515104 mit 18-Karat-Rotgold, argentéfarbenem Ziffernblatt, einem braunen Santoni-Armband und der Dornschließe aus 18-Karat-Rotgold erhältlich sein.

In der Zeit vom 30. September bis 3. Oktober 2015 findet in Hongkong die asiatische Haute-Horlongerie Messe "Watches & Wonders" statt. Uhrenfreunde werden dort das neue Meisterwerk erstmals anlässlich ihres Debüts bewundern können.

 
Erhalten Sie neue Infos aus der Uhrenwelt mit unserem Newsletter
Durch Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

© 2019 - 2021 Blome Uhren