Neu: Circularis

MeisterSinger

MeisterSinger-Circularis-01

Nadelzeiger, charakteristisch vorangestellten Nullen, Strichindizes vor einstelligen Zahlen: Dies sind die Charakteristika der bisherigen klassischen Meistersinger!

Diese Markenzeichen werden jetzt neu interpretiert.

MeisterSinger präsentiert mit der Circularis die erste Uhr einer neuen Modellfamilie. Hier erfindet sich die Uhr neu, ohne von der bisherigen Philosophie abzuweisen: Die neue Circularis mit ihrem neuen Handaufzugswerk MSH01 stellt die Basis für eine neue Produktgeneration dar.

Das unumstrittene Wesen einer Einzeigeruhr bleibt nach wie vor bestehen: Nämlich der Blick auf das Wesentliche. Die Stundenzahlen stehen in Serifenschrift auf dem Zifferblatt, welches in der Mitte durch eine kreisförmig angeordnete Vertiefung mehr Struktur erhalten hat. Diese kommt zusammen mit dem Sonnenschliff des saphirblauen und des silberweißen Blattes zur Geltung.

Drei Jahre hat es gedauert. In dieser Zeit wurde beim Kooperationspartner in der Schweiz ein Kaliber konstruiert, welches einfach unverwechselbar ist. Hier wurde dem Anspruch beider Häuser an moderne Uhrmacherei entsprochen. Neben der Fixierung auf das Wesentliche, ist das Werk MSH01 sehr robust. Die Entwicklung basierte auf einer ungewöhnlich großen Kraftreserve und dem Potential, weitere Uhrenkonzepte konstruieren zu wollen. Dabei versteht sich die jetzt neu vorgestellte Uhr als Basis für eine völlig neue Produktgeneration.


CC101

CC101

Weil ein einzelner Zeiger ganz besonders präzise laufen muss, wurde ein Wechselrad mit Federzähnen im Uhrwerk integriert und dadurch das Spiel des Zeigers minimiert. Hierdurch wird die Unabhängigkeit für die weitere Entwicklung von Produkten dieser Linie garantiert.

Über die ebenfalls neu gestaltete Krone lässt sich die Uhr ganz bequem aufziehen. Es dauert allerdings einen kleinen Moment. Wenn sich genug Spannung in den rotierenden Federhäusern gesammelt hat, beginnt die Unruhe zu schwingen. Jedoch macht dies das Aufziehen jedes Mal zu einem Erlebnis der besonderen Art: Allerdings nur alle fünf Tage.

Und das ist es: So versorgen tatsächlich zwei in Reihe geschaltete Federhäuser das Werk mit einer großen Gangreserve von fünf Tagen. Durch diese Reihenschaltung wird eine gleichmäßige Kraftabgabe an das Räderwerk garantiert, und zwar besser, als dies ein einzelnes Federhaus könnte. Hierdurch wird eine sehr hohe Ganggenauigkeit ermöglicht.


CC103

CC103

Daneben gibt die Gestaltung der Räderwerksbrücke dem Werk eine besondere Geometrie. Hier wird der Anspruch des MeisterSinger-Gründers Manfred Brassler deutlich, nämlich gestalterische und technische Ideale zu verschmelzen. Die MSH01 wird zu die Freude an Details einem optischen Genuss. Mit ihrem neuen Zifferblatt und dem neuen Werk dürfte sie schnell Liebhaber individueller Uhren finden.


MSH101

MSH101

Die Circularis ist ab Oktober 2014 in den Zifferblattvarianten Silberweiß, Saphirblau und Elfenbein, erhältlich. Das Armband besteht aus echtem Alligatorleder mit Doppelfaltschließe.

 
Erhalten Sie neue Infos aus der Uhrenwelt mit unserem Newsletter
Durch Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

© 2019 - 2020 Blome Uhren