MeisterSinger

Lunascope

MeisterSinger Lunascope header

Meistersinger Lunascope

Auf der Baselworld 2018 präsentierte Meistersinger die neue Einzeigeruhr Lunascope aus der Kollektion Pangaera. Inmitten eines schlanken Edelstahlgehäuses befindet sich ein großer fotorealistischer Mond, dessen Oberfläche für den Betrachter bis ins letzte Detail erkennbar ist. Hierfür wurde das Zifferblatt des neuen Zeitmessers in der oberen Hälfte schwungvoll ausgeschnitten und ermöglicht einen Blick auf den Erdtrabanten bei klarer Nacht.

Nicht nur der Mond hinterlässt einen natürlichen Eindruck, sondern auch die astronomische Präzision der neuen Uhr. Das exklusive Automatikwerk Eta 2836 wird von dem Schweizer Lieferanten für Komplikationen Synergies Horlogères geliefert. Es gewährleistet eine langsame, gleichmäßige Bewegung, die den Erdtrabanten in 29 Tagen, 12 Stunden, 44 Minuten sowie 2,9 Sekunden einmal die Erde umrunden lässt. Das speziell für Meistersinger entwickelte Räderwerk der Lunascope weicht erst nach 128 Tagen um einen Tag von der Realität ab.

Die Uhr ist mit einem blauen und silberfarbenen Zifferblatt erhältlich, während das Datum immer das Blau der Mondphasenscheibe beibehält.

MeisterSinger Lunascope LS908

MeisterSinger Lunascope LS901