GMT Master II

Rolex

Rolex-GMT-Master-II-header

Rolex GMT Master II

126710BLRO

Nicht ohne Grund gilt die Rolex GMT Master als Legende der Uhrenbaukunst. Sie richtete sich in erster Linie an Piloten und Vielflieger und ermöglichte durch ihre 24-Stunden-Lünette und den 24-Stunden-Zeiger das gleichzeitige Ablesen mehrere Zeitzonen. Somit gelten diese Zeitmesser schon seit jeher zu den legendärsten Uhren der Geschichte. Ihr Erfolg begann 1953, als Manager der Pan Am Kontakt mit den Genfern aufnahmen. Gewünscht war eine Zeitzonen-Armbanduhr, die sowohl Referenzzeit aber auch die Ortszeit darstellen konnte. Zwei Jahre später war die GMT Master vollendet. Das Ergebnis war eine Uhr mit zwei Stundenzeigern, bei der sich die Zeiger der Referenz- und Ortszeit pro Tag einmal um die eigene Achse drehten. Die Zeitmesser wurden anfänglich mit einem Kunstoff-Glasrand versehen, der 1956 durch Metall ersetzt wurde.

Pan Am bestellte zwei Modelle, von denen das Personal der Lüfte ein schwarzes und die Mitarbeiter am Boden ein weißes Zifferblatt bekamen. 1982 folgte die GMT-Master II, die erstmals einen 12-Stunden-Zeiger besaß, welcher unabhängig in beide Richtungen verstellt werden konnte. 2013 folgte eine neue Version mit 40 Millimeter Stahlgehäuse.

 


Rolex-GMT-Master-II-126710BLRO-0001

Rolex GMT Master II 126710BLRO-0001

Die Manufaktur verwendete zur Unterscheidung zwischen Tag und Nacht die Farben Blau und Schwarz. Rechtzeitig zur Baslworld 2018 lanciert Rolex neue Versionen der GMT Master II erstmals in Edelstahl mit Jubilè-Band sowie einer Pepsi-Lünette. Bisher gabe es diese Uhr nur mit Oyster-Band und schwarzer oder schwarz-blauer Lünette.

Die neue GMT Master II 126710BLRO misst 40 Millimeter Durchmesser, ist bis 100 Meter wasserdicht und besitzt eine blau-rote Keramik-Lünette. Es ist die dritte Uhr, die in Oyster-Steel lanciert wurde. Das Jubilé-Band wurde zum ersten Mal durch eine Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe mit Easylink-Verlängerung ergänzt.

Neben dem schon lange ersehnten Modell aus Stahl gibt es auch neue Varianten der GMT Master II 126710BLRO in Roségold mit einer schwarz-braunen Drehlünette sowie ein Modell in Edelstahl Roségold, das ebenfalls über eine schwarz-braune Drehlünette verfügt.

Das Kaliber 3285 wurde mit dem Paraflex-Antischocksystem, einer blauen Parachrom-Spirale und einer Chronergy-Hemmung versehen. Es garantiert somit eine Gangreserve von 70 Stunden. Bereits seit 2015 werden alle Armbanduhren von Rolex einer ganz besonderen Testreihe unterzogen, um sie anschließend als „Chronometer der Superlative“ zu bezeichnen. So wird unter anderem eine Ganggenauigkeit von +/- 2 Sekunden pro Tag garantiert.


Weitere Versionen bei uns erhältlich

Rolex-GMT-Master-II-126711CHNR-0002

Rolex GMT Master II 126711CHNR-0002
 

Rolex-GMT-Master-II-126715CHNR-0001

Rolex GMT Master II 126715CHNR-0001


Erhalten Sie neue Infos aus der Uhrenwelt mit unserem Newsletter
Durch Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

© 2019 Blome Uhren