• — 70 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht
Baume & Mercier

Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition

Baume & Mercier - Burt Munro Tribute header

Baume & Mercier Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition

Es begann mit einer Legende, nämlich einer 1920er Indien Scout, mit der der Neuseeländer Burt Munro Geschichte schrieb. Munro arbeitete mit vollem Einsatz daran, das Maximum aus dem Motorrad herauszuholen und einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Immerhin war er eine Persönlichkeit, dessen ganzes Leben dem Motorradsport und der Geschwindigkeit gewidmet war. Zunächst als Bauarbeiter tätig, entwickelte er sich zu einem der besten Rennfahrer Neuseelands. 1926 kaufte Munro sein Motorrad, das seinerzeit etwa 55 mph fuhr. Anschließend bastelte er etwa 40 Jahre lang weiter an Motorrädern, da ihm die Leistungen einfach nicht genug waren. Von der Idee angetrieben, legendäre Momente zu schaffen und die eigenen Träume zu realisieren, schuf er für die Indian Scout eine Stromlinienhülle in legendärem Rot. Diese aerodynamische Verkleidung wurde anschließend mit der schwarz-gelben Startnummer 35 versehen. Die "35" ist noch heute das Merkmal, welches für Munro und seine Entschlossenheit steht.

Als mittlerweile 68-Jähriger startete er 1967 in Bonneville Salt Flats in Utah / USA und stellte mit 183,59 mph (294,5 km/h) einen neuen Geschwindigkeitsrekord der Klasse unter 1.000 Kubikzentimeter auf. Jedoch bemerkte Munros Sohn, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit des Rekordes von 1967 falsch berechnet war. Die tatsächliche Geschwindigkeit lag nämlich bei 184,087 mph, was 296,11 km/h entsprach.

Baume & Mercier Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition MOA10404

Baume & Mercier Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition MOA10404 Baume & Mercier Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition MOA10404

Der Hersteller Indian Motorcycle wurde schon immer durch Geschwindigkeit inspiriert. Die Gründer begannen zunächst im Radsport. Doch schon bald folgten Motoren, die auf Fahrradrahmen montiert wurden. Nach und nach wurden immer weitere Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und die Leistungsfähigkeit der damaligen Motorräder bis an ihre Grenzen ausgereizt. Der Indian Motorcycle Company gelang es, nicht nur Pioniergeist zu verbreiten, sondern auch eine eigene Einstellung zum Motorradsport beizubehalten. Die Begeisterung für Munro entwickelte sich nicht nur zum festen Bestandteil der Kultur um Indian, sondern auch zum Motorsport allgemein.

Genauso verhält es sich mit Baume & Merciers Kunst, Uhren zu fertigen. Die Manufaktur ging im August 2017 eine Partnerschaft mit Indian ein, wobei eigentlich klar war, was aus dieser Kooperation hervorgeht: nämlich eine neue Uhr, die Clifton Club Burt Munro Tribute Limited Edition.

Munros Glückszahl, die legendäre Startnummer 35, befindet sich als große Ziffer auf gelbem Grund innerhalb des Sekundenzählers bei neun Uhr.

Der Chronograph mit 44 Millimeter Durchmesser wurde auf genau 1.967 Stück limitiert. Die Manufaktur würdigt mit dieser Zahl jenen Rennfahrer, der 1967 den Geschwindigkeitsrekord aufstellte, welcher bis heute Bestand hat.

Der Antrieb erfolgt durch das Eta-Valjoux 7750 Kaliber und die Tachymeterskala ermöglicht die Ermittlung von Durchschnittsgeschwindigkeiten. Durch die Hervorhebung der Markierung für 184 Meilen pro Stunde weist Baume & Mercier ein weiteres Mal auf Munro und seinen Geschwindigkeitsrekord hin. Gegengewicht des zentralen Stoppsekundenzeigers ist der Buchstabe "I", gebildet aus dem Logo der Indian Motorcycle Company. Im Gehäuseboden befinden sich das Markenzeichen mit dem Indianerkopf sowie die Nummer der Limited Edition.

Die neue Uhr von Baume & Mercier erinnert daran, dass mit ungebrochener Leidenschaft und der richtigen Einstellung alles möglich wird. Eben die Werte der Rennfahrerlegende Munro, welche von den Genfer Uhrenbauern geschätzt werden.