facebook-pixel

Baselworld 2015 - Omega Snoopy

Omega

Omega-Snoopy-Baselworld-2015-header

Besucher der Baselworld 2015 staunten sicher nicht schlecht: Fanden sie dort doch tatsächlich eine Uhr vor, die eine Geschichte von einer spektakulären Rettungsaktion zu erzählen hat.

Schon auf dem Mond trugen Astronauten die Speedmaster-Uhren, wobei sicher niemand daran dachte, dass etwas schief gehen könnte. Doch 1970 geschah bei der Apollo 13 Mission ein Unglück: Ein Sauerstofftank explodierte. Die Astronauten mussten, um auf die Erde zurückzukommen, basteln, improvisieren und die Triebwerke exakt für eine bestimmte Zeit zünden. Dabei spielte eine Omega-Speedmaster eine bedeutende Rolle, denn sie rettete die Astronauten vor einer Katastrophe.

Snoopy ist der Haushund von Charlie Brown aus der Comicserie "Die Peanuts".

Aber was hat Apollo 13 mit Snoopy zu tun? Mutet eine solche Kombination nicht komisch an? Der Comic-Hund von den "Peanuts" wurde tatsächlich von der NASA zum Maskottchen der Apollo-Missionen ernannt.


Omega-Speedmaster-Professional-Snoopy

Omega Speedmaster Apollo 13 Silver Snoopy Award 311.32.42.30.04.003

So schildert das Meisterwerk diese erfolgreiche Geschichte der Rettungsaktion. Auf dem Ziffernblatt befindet sich zwischen Sekunde "Null" und Sekunde "Vierzehn" die Inschrift: "what could you do in 14 seconds? - Was könntest Du in 14 Sekunden tun?". Diese Frage richtet sich an den kurzen Zeitrahmen, in dem die Astronauten beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre Kurskorrekturen vornehmen konnten. Exakt diese vierzehn Sekunden wurde von der Speedmaster Professional gemessen.

Die Uhr ist somit eine Hommage an die Apollo 13 Mission und die Auszeichnung, den Silver Snoopy-Award, der Omega von den Astronauten nach ihrer sicheren Rückkehr aus dem Weltall verliehen wurde.

Allerdings fällt auf, dass das weiße Ziffernblatt mit schwarzen Elementen doch eher ein farbliches Gegenstück der bisher verwendeten Speedmaster Professional ist. Dennoch ist die Uhr eine Nachfolgerin der legendären Speedmaster Uhren, weil auch sie über das gleiche Chronographenwerk mit Handaufzug verfügt, das schon auf dem Mond getragen wurde.

Bei der kleinen Sekunde bei 9 Uhr ist der Comic-Hund in einer Super-LumiNova-Leuchtfarbe aufgebracht. Auf dem Gehäuseboden befindet sich ein Snoopy-Medaillon aus 925er Silber, das an die Anstecknadel erinnert, die Omega für den Beitrag zu den Apollo-Missionen erhielt. Zusätzlich wurde der Gehäuseboden mit Silberstaub versehen, sodass der Eindruck entsteht, Snoopy schwebe im Weltraum.

Die Vorpremiere der einzigartigen Kreation fand auf der Baselworld 2015 statt. Uhrenfreunde können die limitierte Snoopy-Speedmaster von Omega ab September 2015 erhalten.

 
Erhalten Sie neue Infos aus der Uhrenwelt mit unserem Newsletter
Durch Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

© 2019 - 2021 Blome Uhren