facebook-pixel

Aqua Terra "Pyeongchang 2018" Limited Edition

Omega

Omega-PyeongChang-2018-header

Omega Seamaster Aqua Terra „PyeongChang 2018“ Limited Edition

Dieses Jahr spricht jeder von den in Rio de Janeiro stattfindenden Olympischen Sommerspielen. Dennoch hat Omega seinen Blick schon weiter in die Zukunft gerichtet, nämlich auf die 2018 im südkoreanischen PyeongChang stattfindenden Winterspiele.

Omega zeigte schon immer ein großes Engagement für olympische Zeitmesser. 1932 machte sich ein Uhrmacher nach Los Angeles auf und hatte 30 Schlepppzeigerchronographen im Gepäck. Der Technische Sportdirektor der Olympischen Spiele 1932 sprach von einer Partnerschaft zwischen den Olympischen Spielen und Omegas. 1936 maß die Manufaktur alle herausragenden Auftritte des Amerikaners Jesse Owens. 1948 wurde bei den Winterspielen in St. Moritz und den Sommerspielen in London zum ersten Mal eine fotoelektrische Zelle eingesetzt. 1952 brach das elektronische Zeitalter an, weil durch den Omega-Time-Recorder die Sportergebnisse ausgedruckt und erstmals die Zeit bis auf die Hundertstelsekunde gemessen werden konnte. 1964 erfolgte erstmals die Einblendung von Zahlen am unteren Bildrand und 1968 konnten Schwimmer ihre Zeit selbst stoppen. 1992 feierte die digitale Zeitmessung durch das Omega-Scan-O-Vision-System bei den Wettbewerben zum Eisschnelllauf der Olympischen Winterspiele Premiere und 2012 ermöglichten die Schweizer die Zeitmessung mit einer Auflösung von einer Mikrosekunde.


Omega-PyeungChang-2018-522.10.42.21.03.0011

Omega Seamaster Aqua Terra PyeungChang 2018 522.10.42.21.03.001

Jetzt setzt die Manufaktur ihre Geschichte der olympischen Zeitmessung durch die Seamaster Aqua Terra PyeongChang 2018 Limited Edition fort. Mit dieser exklusiven Uhr feiert sie den Countdown für die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea.

Die Seamaster Aqua Terra PyeongChang 2018 Limited Edition ist ein einmaliges Sammlerstück mit außergewöhnlichen Details. Der Schriftzug "PyeongChang 2018" wurde in den Farben der Olympischen Ringe platziert. Die Zahlen für 2018, 20 und 18, stehen exakt dort, wo sie auch von der Minuterie eingenommen werden. Der Event-Name befindet sich ebenfalls in der Minuterie des in Blau gehaltenen Zifferblatts. Die drei Zeiger sowie das Datum werden durch das automatische Master Co-Axial Kaliber 8500 angetrieben.

Die Seamaster Aqua Terra PyeongChang2018 Limited Edition misst 41 Millimeter Durchmesser und besitzt auf dem Saphirglasboden das offizielle Olympia Logo. Sie ist bis 15 Bar wasserdicht und erscheint in einer Geschenkbox mit Olympia-Design in einer auf 2.018 Exemplare begrenzten Stückzahl.

Ein neues limitiertes Meisterwerk von Omega und gleichzeitige Referenz an den Olympia-Austragungsort PeyongChang.

Erhalten Sie neue Infos aus der Uhrenwelt mit unserem Newsletter
Durch Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

© 2019 - 2021 Blome Uhren