• — 65 Jahre nur Uhren
    • Erfahrung seit 1947
    • Reines Uhrenfachgeschäft - kein Schmuck- und Uhrenladen
    • Langjährige Beziehungen zu den welt-besten Uhrenmanufakturen
  • — Originalware vom Hersteller
    • Offizieller Konzessionär aller Marken
    • Uhren mit 100% Herstellergarantie und Service
    • Keine Graumarktbörse
    • Alle Uhren lagernd  + sofort verfügbar
  • — Große Werkstatt
    • Eigene Uhrmacherwerkstatt im Haus
    • 8 Meister / Uhrmacher
    • Zertifizierte Werkstatt aller Marken
    • 100.000 Ersatzteile auf Lager
  • — BESTER VERSAND 
    • Alle Produkte sofort lieferbar
    • Bis 17:00 Uhr next-day / bis 30KM same-day
    • Versand 100% allianzversichert
    • 14-Tage Widerrufsrecht
Mühle Glashütte

29er Zeigerdatum

Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum

Nautische Instrumente gehörten schon immer zur Tradition bei Mühle Glashütte. Die sächsische Manufaktur firmiert seit 1994 mit dem Zusatz: "Nautische Instrumente und Feinmechanik". Immerhin stattete Mühle Glashütte die AIDA-Flotte und Luxusjachten mit Schiffsuhren und Chronometern aus. Nautische Tugenden, wie Präzision, Zuverlässigkeit und Ablesbarkeit spiegeln sich aber auch in den Armbanduhren der Manufaktur wider.

Egal, ob man bei Wind und Wetter auf einem Segeltörn unterwegs ist, sich draußen mit Jeans und Softshell bekleidet oder im Büro mit korrektem Anzug seiner Tätigkeit nachgeht: Die 29er Zeigerdatum ist einfach eine sportliche Uhr für alle Gelegenheiten.

Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-NB

Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-NB Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-NB

Mit der neuen "29er" brachte Mühle Glashütte einen Zeitmesser heraus, der sich an diejenigen richtet, die fest auf Deck stehen. Durch ihr analoges Zeigerdatum lässt sie Nostalgie in den Alltag wehen, sorgt aber dennoch für entspannte, präzise Navigation nicht nur auf Deck, sondern einfach durch die Zeit. Die 29er-Familie, welche nach einer Segeljollenklasse benannt ist, feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Dabei gilt besonders die kleine "29er" als schnell, sportlich und dynamisch und ist der ideale Namensgeber für die neue Uhr. Bereits mit dem ersten Blick entdeckt man das satte Navyblau des NATO-Bandes und erkennt die maritime Herkunft des neuen Meisterwerkes. So ist auch das Zifferblatt, das sich durch seine hellen Nuancen vom dunkleren Armband abhebt, klar wie Meeresluft gestaltet. Auf ihrem grauen Grund befinden sich aufwendig gestaltete silberne Indizes, die durch eine nachtleuchtende Betonung vervollständigt werden. Man bleibt auch im Dunkeln immer auf Kurs.

Das Zifferblatt wird von einer hellblauen Tagesanzeige auf dem Rehaut, einem erhöhten Rand einer Uhr, eingerahmt. Der Datumszeiger, der an seiner Spitze von einem dunkelblauen Halbmond eingerahmt wird, dreht sich alle 31 Tage einmal um die eigene Achse. Der Sekundenzeiger hebt sich optisch in Rot von dem in blau gehaltenen Zifferblatt ab und unterstreicht die sportliche Note der Uhr. Das Meisterwerk aus Sachsen gewährt auch bei stürmischem Wetter höchste Präzision und Zuverlässigkeit.

Die 29er Zeigerdatum besitzt ein SW 221-1 Automatikuhrwerk Version Mühle mit Spechthalsregulierung, einen eigenen Rotor, Sekundenstopp, ein Zeigerdatum mit Schnellkorrektur sowie eine Gangreserve von 38 Stunden. Neben dem polierten Edelstahlgehäuse verfügt das Meisterwerk über ein entspiegeltes Saphirglas und einen Boden mit Sichtfenster. Bei einem Durchmesser von 42,4 Millimetern ist die Uhr bis zehn bar wasserdicht.

Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-mB

Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-MB Mühle Glashütte 29er Zeigerdatum M1-25-32-MB